Logo ForSA

Kompetenz in der juristischen Fortbildung für Rechtsanwälte

Aufgrund unserer Ausrichtung und Erfahrung wissen wir, wie entscheidend die Aktualität des Fachwissens für die tägliche Arbeit ist. Deshalb haben wir es uns bei ForSA zum Ziel gesetzt, genau diese Aktualität in den Vordergrund unserer juristischen Seminare zu stellen.

2 Tage - 4 Module - 15 Weiterbildungsstunden - § 15 FAO

Aktuell ist auch unsere zeitliche Gestaltung der Seminare: An zwei Tagen haben Sie in vier thematisch eigenständigen Modulen die Möglichkeit, die für Fachanwälte vorgeschriebenen 15 Weiterbildungsstunden zu buchen. Unser modulares Angebot erlaubt Ihnen aber auch eine zeitliche Flexibilität, indem Sie Seminar-Teile an unterschiedlichen Wochenenden bzw. Städten kombinieren.

Juristische Weiterbildungen mit hochaktuellen Themen für Fachanwälte, Anwälte, Rechtsanwälte, Referendare und Assessoren in nahezu allen Fachanwaltsgebieten

Seminare bei ForSA: Expertenwissen aus der gerichtlichen Praxis für den juristischen Alltag

Unsere ausgewählten Referenten sind nicht nur Experten Ihrer Fachgebiete, sondern haben auch entsprechende Erfahrung in der Weiterbildung für Fachanwälte.

Sie finden unsere juristischen Seminare in ganz Deutschland, von Berlin über Hamburg, Köln Stuttgart bis nach München und für (fast) alle Rechtsgebiete: Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Handels- und Gesellschaftsrecht, IT-Recht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohneigentumsrecht, Sozialrecht, Strafrecht, Urheberrecht- und Medienrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht.

Fortbildungen für Anwälte: Aktuelle Inhalte, relevante Themen neue Entwicklungen

Seien es die zahlreichen Reformen wie beispielsweise im Familienrecht oder aktuelle Rechtsprechung aus verschiedenen Fachgebieten - wir bieten immer die aktuellsten Themen. Dazu gehören einerseits im Vorfeld umfangreiche Informationen zu anstehenden Reformen, andererseits aber auch erste Erfahrungswerte nach dem Inkrafttreten der Reformen und laufende Änderungen in der aktuellen Rechtsprechung. Beispielsweise Neuerungen im IT- und Medienrecht, Referenzurteile im Verwaltungsrecht, Gesetzesänderungen im Handelsrecht und internationale Verwicklungen im Urheberrecht, Auswirkungen von EU-Vorgaben auf das Sozialrecht...