Logo ForSA

Der Europäische Sozialfonds (ESF) in Baden-Württemberg bietet Ihnen die Möglichkeit zur finanziellen Förderung Ihrer Weiterbildung bei ForSA

Unsere Weiterbildungen für Fachanwälte am Standort Filderstadt-Bonlanden werden durch den ESF BaWü gefördert.

ESF BaWü gefördert
ESF BaWü gefördert
Das bedeutet für Sie:
  • Als Teilnehmer erhalten Sie eine Förderung von 30% der Netto-Kursgebühr
  • Teilnehmer ab 50 Jahre werden sogar zur Hälfte der Netto-Kursgebühr gefördert
  • Die Förderung ist einkommensunabhängig

Voraussetzung:

  • Sie haben Ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg oder
  • Ihr Arbeitsplatz liegt in Baden-Württemberg
  • Sie arbeiten nicht im öffentlichen Dienst
  • Die von Ihnen gebuchten Module umfassen mindestens 6 Zeitstunden

Was müssen Sie für die Förderung durch den Europäischer Sozialfond in Baden Württemberg tun?

Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen und eines unserer Seminare in Baden-Württemberg besuchen, dann haken Sie bei der Anmeldungen ESF an. Schicken Sie uns außerdem umgehend die von Ihnen ausgefüllten Formuare des ESF BaWü als E-Mail-Anhang zu:
  • Fragebogen für Teilnehmende (ESF BaWü) (pdf)
  • Zielgruppenabfrage Fachkurse (ESF BaWü) (xlsm - Excel-Dokument mit Makros)
Bitte beachten Sie dabei, dass Sie die Formulare für jeden Tag ausfüllen müssen, an dem Sie einen Kurs besuchen. Nehmen Sie an den Modulen a und b teil, so müssen Sie die beiden Formulare nur einmal für diesen einen Tag ausfüllen.
Besuchen Sie die Module b und c einer Weiterbildungsveranstaltung, so müssen Sie die beiden Formulare doppelt ausfüllen, einmal für den ersten Tag und ein zweites Mal für den zweiten Tag.

Wie wird die Förderung verrechnet?

Wenn uns Ihre Förderungsantragsunterlagen vorliegen, so werden die folgender Maßen bei der Rechnungsstellung berücksichtigt:

Beispiel 1:

Sie besuchen das Modul a und b unserer Weiterbildung bspw. im Sozialrecht und haben das 50. Lebensjahr vollendet.
Der Netto-Seminarpreis beträgt 240,00 Euro.
Sie tragen 50% des Netto-Seminarpreises: 120,00 Euro.
Der ESF BaWü trägt ebenfalls 50% des Netto-Seminarpreises: 120,00 Euro.
Die Mehrwertsteuer zahlen Sie für den gesamten Seminarpreis: 45,60 Euro.
Sie zahlen 165,60 Euro und erhalten eine Förderung von 120,00 Euro.

Beispiel 2:

Sie besuchen als Junganwalt die Module a, b und c unseres Seminars Verwaltungsrecht in Stuttgart.
Der Netto-Seminarpreis beträgt 360,00 Euro.
Als Junganwalt erhalten Sie 20% Rabatt, es bleiben 288,00 Euro. Sie tragen 70% des Netto-Seminarpreises: 201,60 Euro.
Der ESF BaWü fördert Ihre Weiterbildung mit 30% des Netto-Seminarpreises: 86,40 Euro.
Die Mehrwertsteuer zahlen Sie für den gesamten Seminarpreis: 54,72 Euro.
Sie zahlen 256,32 Euro und erhalten eine Förderung von 86,40 Euro.
Die Buchung umfasst in diesem Fall zwei Tage und wir benötigen für jeden Tag die beiden Formulare.

Falls Ihre Förderung abgelehnt wird...

Wir leiten Ihre Unterlagen an den Europäischen Sozialfonds in Baden Württemberg zur Prüfung weiter. Wird von dieser Institution Ihr Antrag abgelehnt, so müssen wir Ihnen die ausgefallene Förderung in Rechnung stellen.

Weitere Informationen: